Liebesroman Rezensionen

Auseinandergelebt

By on Dezember 12, 2017

Allgemeine Infos:

♡ Titel: „Auseinandergelebt“ von Florian C. Booktian ♡

♡ eBook mit 314 Seiten ♡

♡ am 17. Dezember 2016 erschienen ♡ 2,99 Euro (Taschenbuch: 9,99 Euro) ♡

So hat es mir gefallen: ♡♡♡♡ (4/5 Buchlieblinge-Herzen)


Warum gerade dieses Buch?

Dieses Buch liegt schon relativ lange auf meinem e-Book-SuB, wo es leider völlig untergegangen ist. Mit Schrecken habe ich es wieder hervorgefischt und mich in dieses besondere Leseabenteuer gestürzt. Und ich bin sehr froh darüber!


Inhalt:

Leon hat es nicht leicht im Leben und leider so gar nichts wirklich im Griff. Gerade kommt er von einer nicht ganz alltäglichen Nacht zurück: Er wurde bedroht, bestohlen und wäre fast verbrannt. Doch damit nicht genug, denn nun muss er sich mit seiner mehr als frustrierten Freundin Carina auseinandersetzen. Ihre Beziehung steht vor dem Aus und sie setzt ihm ein letztes Ultimatum. Für Leon beginnt ein mehr als schräger Tag, den er gemeinsam mit Carina, ihrer Schwester Bea und seinem Freund Otis erleben wird. Unter anderem gibt es einen Banküberfall, Polizisten, die keine sind, mehrere Leichen, Explosionen und Schlägereien. Und alles beginnt mit einer Milchtüte …


Meine Meinung:

Das Buchcover gefällt mir ziemlich gut, auch wenn es eigentlich eher schlicht ist. Ich mag das „Durcheinander“, das sich um den Kopf tummelt. Genauso habe ich mich während des Lesens auch oft gefühlt.

Der Schreibstil von Florian C. Booktian ist sehr flüssig und gut zu lesen, aber etwas völlig anderes. Auch wenn die Geschichte sich mit dem Thema „Liebe“ befasst, würde ich sagen, dass es die mit Abstand abgedrehteste Liebesgeschichte ist, die ich jemals gelesen habe. Wer eine klassisch aufgebaute Liebesgeschichte haben möchte, sollte gar nicht erst mit der Lektüre beginnen. Wer sich aber gerne mal auf etwas völlig anderes einlassen möchte, wäre hier genau richtig. Denn das Buch ist schon sehr skurril, oft unrealistisch und voller Aktion.

Leon hat früh seine geliebte Mutter auf sehr tragische Weise verloren und schlägt sich nach ihrem Tod gemeinsam mit seiner Freundin Carina durchs Leben. Dabei ist er aber eher erfolglos. Gemeinsam mit seinem Freund Otis brennt er illegal Schnaps, was Otis sogar einen nicht ganz kurzen Gefängnisaufenthalt eingebracht hat. Leons Freundin Carina ist Barbesitzerin und opfert sich gerne für ihre Lieblingsmenschen auf. Bei Leon ist sie allerdings am Ende ihrer Geduld, denn er ist mehr mit sich selbst als mit ihrer Beziehung beschäftigt und hört ihr schon lange nicht mehr wirklich zu. Daher kommt es auch zu dem bereits erwähnten Ultimatum. Komplett wird die Protagonistentruppe mit Carinas Schwester Bea. Natürlich lebt auch diese kein Durchschnittsleben, sondern verdient mit Betrügereien ihren Unterhalt.

Die Protagonisten sind mehr als außergewöhnlich und natürlich konnte ich mich mit keinem der vier wirklich identifizieren. Spaß hatte ich aber mit allen, denn das Lesen war ein großes Spektakel. Oft habe ich während des Lesens total vergessen, dass es ja eigentlich darum ging, dass Leon und Carina sich auseinandergelebt haben und einen letzten Beziehungsrettungsversuch unternehmen. Um jedem zukünftigen Leser das gleiche Erlebnis zu gönnen, möchte ich auch gar nicht allzu viel über die Handlung verraten. Nur so viel: oft war es komplett unrealistisch, oft viel zu übertrieben, aber oft auch unglaublich spannend und sehr unterhaltsam. Ich hatte viele Überraschungsmomente und habe für die Dauer der Lektüre in einer völlig anderen Welt gelebt.

Diese Geschichte wird mir sicherlich noch einige Zeit im Gedächtnis bleiben, denn sie ist etwas sehr Besonderes. Ich hatte oft den Gedanken, dass das alles doch gar nicht wahr sein kann, habe ihn dann aber sofort wieder verworfen, um mich fasziniert von der Handlung weitertragen zu lassen. Es war einfach zu viel los, um innezuhalten und eigentlich wollte ich das ja auch gar nicht.

 

 


Mein Fazit:

Auseinandergelebt von Florian C. Booktian ist eine absolut außergewöhnliche (Liebes-)Geschichte, die mich unglaublich gut unterhalten hat. Ich hatte turbulente Lesestunden und musste auch oft schmunzeln. Für klassische Liebesgeschichten-Leser absolut nicht geeignet, wer aber Lust auf ein etwas anderes Leseabenteuer hat, das gerne auch ins Unrealistische abdriften darf, wird sicherlich begeistert sein. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!

Vielen lieben Dank an Florian C. Booktian für mein Leseexemplar!!!

TAGS
1 Comment
  1. Antworten

    Elke König

    Dezember 13, 2017

    Hallo Marion,

    ich habe das Buch auch Anfang des Jahres gelesen und rezensiert.

    Nein, ernst nehmen darf man die Geschichte nicht, aber unterhaltsam ist sie alle Mal 🙂

    Liebe Grüße, Elke!

    0

LEAVE A COMMENT

Marion
Germany

Hallo, ich bin Marion und liebe Bücher. Vielleicht kann ich Dich mit meiner Bücherleidenschaft anstecken?

Meine aktuelle Lektüre
mit meinen Jungs lese ich
Das höre ich gerade
♥️ NetGalley ♥️
Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht 10 Rezensionen
♥️
♥️ ein Teil von ♥️
♥️ Mitbewohnerin in ♥️
♥️
Archive
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 454 anderen Abonnenten an

Hier kannst du mich finden:
Follow
Buchlieblinge-Freunde ♥️
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar