Kinderbuch Rezensionen

Saint Lupin’s Academy: Zutritt nur für echte Abenteurer!

By on März 18, 2017

Titel: “Saint Lupin’s Academy: Zutritt nur für echte Abenteurer!” ♥️ eBook ♥️ 384 Seiten ♥️ am 16. Februar 2017 erschienen ♥️ Autor: Wade Albert White ♥️ Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH ♥️ 9,99 Euro (gebundene Ausgabe: 14,99 Euro) ♥️


Inhalt:

Anne ist ein Waisenkind und lebt im Saint-Lupin’s-Institut für Fortwährend Ungezogene und Grässlich Unansehliche Kinder. Schon alleine der Name des Waisenhauses lässt darauf schließen, dass es ihr dort nicht allzu gut geht. Daher zählt Anne die Tage, bis sie dort wieder verschwinden kann. Da eine Adoption unmöglich ist, bleiben ihr nur zwei Optionen: entweder sie wird für eine Abenteuermission ausgewählt, was auch mehr als unwahrscheinlich ist, oder sie wird 13 Jahre alt und muss das Institut sowieso verlassen.

Nun ist Anne im Begriff, Saint Lupin’s zu verlassen, denn sie wird am nächsten Tag 13 Jahre alt und somit ist ihr eine Fahrkarte für das Frachtschiff, das um Mitternacht anlegen wird, sicher. Gemeinsam mit ihrer Freundin Penelope freut sie sich schon sehr auf ihre neue Freiheit. Auch wenn sie eigentlich nicht so genau weiß, wo sie hingehen soll, denn sie hat keinerlei Informationen über ihre Herkunft.

Penelope kennt zwar ihre Herkunft, kann mit dieser aber auch nichts anfangen. Denn ihre Eltern sind bei einer Abenteuermission, die desaströs geendet hat, tragisch ums Leben gekommen, als Penelope gerade mal zwei Jahre alt war. Nun haftet der Fluch des Missgeschicks ihrer Eltern an ihr und keine Akademie, die etwas auf sich hält, möchte Penelope aufnehmen. Also werden Anne und Penelope wohl erst einmal im Steinbruch arbeiten müssen, bis sie genügend Geld für eine Karte irgendwoandershin gespart haben. Aber alles ist besser als Saint Lupin’s …

Doch dann kommt alles anders als geplant: Anne erhält keine Fahrkarte für das Frachtschiff. Denn plötzlich soll das Frachtschiff vor Mitternacht wieder ablegen und Anne ist somit noch keine 13 Jahre alt. Die Oberin des Waisenhauses stellt klar, dass Anne noch ein weiteres Jahr in Saint Lupin’s bleiben soll und Penelope alleine fortreisen wird. Da hat sie aber die Rechnung ohne die beiden Freundinnen gemacht. Sie beschließen gemeinsam abzuhauen.

Zeitgleich erhält Anne völlig unerwartet einen Platz an einer unabhängigen Abenteurerakademie und ihren eigenen Panzerhandschuh. Und auch ihre Freundin Penelope darf sie dorthin mitbringen. Plötzlich steckt sie mit Penelope, dem jungen Zauberer Hiro und dem magischen Handbuch für Abenteurer mitten in einer tödlichen Prophezeiung, die sie innerhalb von nur drei Tagen (!) lösen muss. Und damit nicht genug: Das Schicksal der Akademie, ja, sogar das der ganzen Welt hängt davon ab. Um ihr neu gewonnenes Zuhause nicht zu verlieren, müssen Anne und ihre Freunde Sandwölfe und Zombiehaie bezwingen, ohne zu ahnen, dass der schlimmste Gegenspieler noch auf sie wartet!

Unsere Meinung:

Natürlich habe ich dieses spannende Buch gemeinsam mit meinen Jungs gelesen. Schon im Prolog haben wir Anne feste in unser Herz geschlossen, denn die Lebensumstände in diesem Waisenhaus sind alles andere als schön. Wir wollten natürlich sofort mit ihr und Penelope dieses furchbare Gebäude nebst hochgradig gemeiner Oberin verlassen. Und was soll ich sagen? Es hat nicht lange gedauert und wir waren mitten in einem atemberaubenden Abenteuer. Wir haben gemeinsam mit Anne gegen Sandwölfe und eiserne Ritter gekämpft, sind mit Feuerbällen gereist und haben uns gefreut Rokk kennen zu lernen.

Der Schreibstil ist einfach super. Wir haben uns vor allem über die schlagfertige und mutige Penelope des Öfteren wirklich sehr amüsiert. Ihre Sprüche und Taten waren einfach immer absolut lustig und hat die sonst sehr spannende Handlung oft toll aufgelockert. Aber auch die anderen Charaktere, die in diesem Buch auf Anne treffen, sind einfach grandios beschrieben. Toll fand ich es auch, dass man sich bei dem ein oder anderen Charakter nicht immer sicher war, ob er nun auf Annes Seite war oder doch nicht. Das hat die Spannung innerhalb der Geschichte bis zum Schluss konstant aufrecht erhalten.

Auch die kurzen Erläuterungen bzw. Auszüge aus dem Ultimativen Handbuch für Abenteurer am Ende jedes Kapitel haben wir immer begeistert gelesen. Zwar waren sie häufig wenig hilfreich, dafür aber sehr witzig 🙂

Da es sich hier um den 1. Band der Geschichte um Anne und ihre Freunde handelt, hoffen wir, dass der zweite Band ganz bald folgen wird. Denn die “Drachentöter-Mission” möchten wir sehr gerne auch wieder miterleben. Dank Anne, Penelope und Hiro wird es sicherlich wieder ein großer Spaß werden!

Unser Fazit:

Eine absolut spannende Reise in eine Fantasiewelt, die wir mehr als genossen haben. Wer gerne in fantastische Welten abtaucht, beim Lesen Spannung und Spaß erleben möchte, der ist hier genau richtig. Wir empfehlen dieses Buch absolut weiter!!!

 

Unsere Bewertung:

♥️ ♥️ ♥️ ♥️ ♥️

TAGS

LEAVE A COMMENT

Marion
Germany

Hallo, ich bin Marion und liebe Bücher. Vielleicht kann ich Dich mit meiner Bücherleidenschaft anstecken?

Meine aktuelle Lektüre
mit meinen Jungs lese ich
Das höre ich gerade
♥️ NetGalley ♥️
Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht
♥️
♥️
♥️ Mitbewohnerin in ♥️
♥️
Archive
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 331 anderen Abonnenten an

Hier kannst du mich finden:
Follow
Buchlieblinge-Freunde ♥️
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar