Montagsfrage

Montagsfrage: Leseunterbrechungen

By on März 6, 2017

Ich wünsche Euch einen wunderschönen guten Morgen. Diese Woche bin ich wieder bei der

von Buchfresserchen dabei. Heute möchte Buchfresserchen wissen:

Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

Da ich immer ein Buch dabei habe, nutze ich jede freie Minute, um auch darin zu lesen. Daher machen mir Unterbrechungen nicht allzu viel aus, wenn ich sie selber bestimmen kann. Ich finde allerdings, dass es sehr anstrengend ist, wenn ich von anderen Personen beim Lesen unterbrochen werde. Daher wähle ich meine Lesezeiten immer so, dass ich möglichst ungestört ein paar Seiten lesen kann.

Womit ich allerdings gar nicht gut zurecht komme, ist es, zwei Bücher parallel zu lesen. Hin und wieder muss das leider sein, aber da fällt es mir oft schwer nach der Unterbrechung des einen Buches wieder in die Lektüre des anderen Buches hereinzukommen. Auch beim Rezensieren habe ich da oft das Gefühl, dass ich wichtige Sachen nicht mehr so genau weiß.

Wie sieht es bei Euch aus? Sind für Euch Unterbrechungen beim Lesen völlig in Ordnung oder stören sie Euch sehr? Lest Ihr immer ein Buch oder mehrere gleichzeitig?

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start in die neue Woche 🌟

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    Anna

    März 6, 2017

    Hey Marion,

    unerwartete Unterbrechungen kann ich auch absolut nicht leiden. Da kann ich manchmal richtig böse werden, wenn es zum Beispiel an einer besonders spannenden Stelle passiert 😀
    Parallel lesen macht mir dagegen überhaupt nichts aus. Ich brauche oft die Abwechslung zwischen verschiedenen Genre und mir gelingt diese Art Spagat auch sehr gut (:

    Liebe Grüße!
    Anna

  2. Antworten

    Jacquy

    März 6, 2017

    Ich finde es auch nervig, wenn ich immer wieder von anderen unterbrochen werde und muss deshalb auch immer mein Handy auf stumm stellen, wenn ich wirklich konzentriert lesen möchte. Zum Beispiel im Zug muss ich gezwungenermaßen unterbrechen, wenn ich angekommen bin, aber darauf bin ich dann ja vorbereitet und kann mir vielleicht selbst eine Stelle suchen, an der ich aufhören möchte. Dann habe ich da auch kein Problem mit. Parallellesen kann ich aber ganz gut, solange die Bücher sich nicht zu ähnlich sind. Wenn zum Beispiel eins Fantasy ist und das andere ein “normales” Jugendbuch, verwechsle ich da auch nichts.

LEAVE A COMMENT

Marion
Germany

Hallo, ich bin Marion und liebe Bücher. Vielleicht kann ich Dich mit meiner Bücherleidenschaft anstecken?

Meine aktuelle Lektüre
mit meinen Jungs lese ich
Das höre ich gerade
♥️
Professioneller Leser
♥️
♥️
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 19 anderen Abonnenten an

Hier kannst du mich finden:
Follow
Buchlieblinge-Freunde ♥️
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar