Follow Friday

Follow Friday: Wo liest du, wenn nicht zu Hause?

By on Februar 10, 2017

Der

Follow Friday 1. Advent

ist eine BlogAktion, die jeden Freitag bei Patricia von FiktiveWelten stattfindet. Hierbei stellt sie jede Woche eine Frage, die wir beantworten können. So entsteht eine muntere Kommunikation unter Bloggern, neue Blogs können kennengelernt werden und im Vordergrund der Sache steht der Spaß. Ich mag den Austausch mit anderen Bloggern sehr und freue mich, mitmachen zu dürfen.

Die heutige Frage lautet:

Wo liest du, wenn nicht zu Hause?

Ich lese eigentlich überall, wo sich die Möglichkeit dazu ergibt. Beim Friseur, im Auto, wenn ich einen meiner Jungs abhole und warten muss. Und natürlich auf jeden Fall im Wartezimmer beim Arzt, denn dort würde ich nie eine Zeitschrift anfassen … Kleiner Hygienetick 🙂

Ohne Buch gehe ich eigentlich nie aus dem Haus, denn es könnte ja immer mal etwas Unvorhergesehenes passieren und ich muss ein paar Minuten überbrücken. Ein Buch oder auch mein Reader muss einfach mit. Dafür habe ich mir vor ein paar Monaten sogar eine neue Handtasche gekauft: mit einem “Extra-Buchfach” 🙂

Und sollte ich mal keine Lust auf das Buch haben, das ich gerade dabei habe, dann gibt es auf meinem Handy sicherlich noch eine Leseprobe, die gelesen werden möchte. Da bin ich immer gut versorgt und vorbereitet.

Ach ja, und sollte ich mal länger im Auto unterwegs sein, kann ich natürlich nicht selber lesen. Dann lasse ich mir aber immer sehr gerne ein Hörbuch vorlesen. Sowas habe ich nämlich auch immer auf meinem Handy dabei 🎧

Wie sieht es bei Euch aus? Ist bei Euch auch immer ein Buch mit dabei? Wo sind Eure bevorzugten Leseorte?

TAGS
2 Comments
  1. Antworten

    FiktiveWelten

    Februar 10, 2017

    Hallo Marion,

    wenn ich so recht überlege, finde ich deinen Hygienetick gar nicht mal so tickig, sondern eher clever. Bei all den Kranken, die die Blättchen dort angrabbeln …

    Hörbücher sind für mich ideal für unterwegs! Daran habe ich gar nicht gedacht.
    Höre ich die nämlich gemütlich auf der Couch oder im Bett, bin ich nach wenigen Minuten weggeschlummert. Beim Sport oder in Bus und Bahn ist genug Action dabei, da schaffe ich es zuzuhören. Nur zuviel Ablenkung wäre dann auch wieder kontraproduktiv. *lach*

    Liebe Grüße
    Patricia

  2. Antworten

    Jacquy

    Februar 10, 2017

    Das mit den Zeitschriften beim Arzt habe ich mir noch nie so genau überlegt, oh je. Aber die lese ich sowieso nicht, weil ich mein eigenes Buch dabei habe. Gerade seit ich zur Uni pendeln muss, ist ein Buch bei mir auch zum ständigen Begleiter geworden. Für mich liest es sich eigentlich nirgendwo so gut wie in der Bahn 🙂

LEAVE A COMMENT

Marion
Germany

Hallo, ich bin Marion und liebe Bücher. Vielleicht kann ich Dich mit meiner Bücherleidenschaft anstecken?

Meine aktuelle Lektüre
mit meinen Jungs lese ich
Das höre ich gerade
♥️ NetGalley ♥️
Professioneller Leser Rezensionen veröffentlicht
♥️
♥️
♥️ Mitbewohnerin in ♥️
♥️
Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 305 anderen Abonnenten an

Hier kannst du mich finden:
Follow
Buchlieblinge-Freunde ♥️
Facebook By Weblizar Powered By Weblizar